Startseite
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Worte zum Jahreswechsel

17.12.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ein aufregendes Jahr neigt sich dem Ende. Ein Jahr, das viel von uns gefordert und abverlangt hat. Ein Jahr, das unvergessen für uns alle bleiben wird und nachwirkt.

Neben dem Unterrichtsstoff, den Ihre Kinder wie in jedem Jahr zu bewältigen hatten, kamen viele nicht zu unterschätzende zusätzliche Maßnahmen und Regeln hinzu, die die ein oder anderen Schüler*innen manchmal überforderten. Doch ich kann heute sagen, dass wirklich der größte Teil Ihrer Kinder sehr vorbildlich und verlässlich diese Vorschriften einhielt. Dafür meine Anerkennung!

 

Liebe Eltern, auch Sie haben uns in dieser Zeit mehr unterstützt, als wir manchmal erwarten konnten. Viele Eltern haben die Notwendigkeit sehr selbstverständlich umgesetzt, andere haben kritisch nachgefragt oder boten uns einfach nur ihre Unterstützung an. Das half uns allen in der Schule Tätigen sehr, denn auch wir hatten keinen Plan in der Schublade, sondern mussten manchmal von Woche zu Woche neue Entscheidungen treffen, diskutieren, umsetzen. Vielen Dank dafür.

Unsere Homepage wurde in diesem Jahr wichtiger denn je für uns alle. Besonders in der Zeit des Homeschoolings erwarteten viele Schüler*innen und Eltern täglich die neusten Berichte, Aktionen und Fotos. Ich danke all den Eltern, die uns mit eigenen Hinweisen, Beiträgen, Aktionen „fütterten“ und dies immer noch tun, die „protestierten“, wenn lange nichts von Schule und Hort zu erfahren war. Ich bin sehr stolz auf diesen Weg der Kommunikation miteinander.

Doch es gibt noch mehr zu berichten. Wir haben ein Trampolin auf unserem Schulhof, über das sich die Schüler*innen natürlich sehr freuen. Unser Wunsch ist es seit einigen Jahren, den Schulhof schöner, attraktiver und einladender zu gestalten. Leider gibt es dafür wenig Fördermöglichkeiten. Doch wir bleiben dran und kämpfen jedes Jahr weiter dafür. Aber auch die Horttoiletten sind neu modernisiert, der Hortflur bekam einen neuen Belag und im NaWi- Raum konnten Steckleisten für besseres Experimentieren angelegt werden.

Jetzt, kurz vor dem Jahreswechsel, kann ich berichten, dass der Kelch glücklicherweise noch an uns vorübergegangen ist und wir hoffentlich alle ein gesundes und erholsames Fest feiern und erleben können. Keine Schüler*innen sind erkrankt. Eltern, die in häusliche Quarantäne geschickt wurden, haben uns sofort informiert oder sich bei eventuellen Anzeichen und Unsicherheiten lieber noch einmal rückversichert. Dafür bin ich Ihnen mehr als dankbar.

Hoffen wir, dass wir auch im neuen Jahr auf diese Erfahrungen zurückgreifen, aufbauen und sie nutzen können, denn wir wissen alle, dass mit dem Jahreswechsel nicht die Pandemie zu Ende sein wird. Sie wird uns weiterhin begleiten, unseren Alltag in Schule und zu Hause bestimmen und unsere Zusammenarbeit stärker denn je fordern.

Ich wünsche Ihnen besinnliche und erholsame Feiertage mit Ihren Kindern, ein wenig Entspannung im Kreise Ihrer Lieben und viele glückliche Momente miteinander! Bleiben Sie optimistisch, zuversichtlich und gesund!

     Mit besten Grüßen

     A. Riedel - Schulleiterin

 

Bild zur Meldung: Worte zum Jahreswechsel