Startseite
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  23.06.2022 Ausflug nach Polen  +++     
     +++  23.06.2022 Sportfest  +++     
     +++  21.06.2022 Neues aus der Grundschule  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wir wollen Frieden! (2)

23.03.2022

Traditionell begrüßen wir den Frühlingsanfang an unserer Grundschule mit dem Rezitatorenausscheid.

Schon zu Beginn des Schuljahres legten wir das Thema dafür fest. Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen täglichen Gespräche in unseren Klassen führten dazu, dass wir vor 2 Wochen unser Thema änderten. Friedensgedichte sollten in diesem Jahr rezitiert werden. Eifrig begannen unsere Schülerinnen und Schüler mit der Recherche nach solchen. Viele jedoch entschieden sich dafür, allein oder mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Eltern eigene Gedanken, Gefühle , Ängste und Wünsche in ein Gedicht zu verpacken. Zunächst boten sie diese  ihren Klassen dar. Dort wurde dann demokratisch entschieden, wer die besten Rezitatoren waren, die  zum Schulausscheid vor der gesamten Schule ihr Können präsentieren durften.

Endlich war es soweit. Dem Anlass entsprechend angezogen und voller Aufregung trafen wir uns in der festlich geschmückten Turnhalle. Friedenstauben und blaugelbe Bänder zierten die Wände. Eine Jury war schnell gefunden, die aus Kolleginnen aus Schule und Hort sowie ehemaligen Kolleginnen bestand. Natürlich waren auch Gäste willkommen. Eine siebenköpfige ukrainische Familie, die von einer Kollegin aufgenommen wurde, freute sich sehr über unsere Einladung. Das Programm begann  mit den Liedern "Kleine weiße Friedenstaube" (Klasse 1-3) und  "Sag mir, wo die Blumen sind" (Klasse 4-6). Damit war eine außergewöhnliche Stimmung für uns alle geschaffen. Nun rezitierten unsere Schülerinnen und Schüler unter dem anschließenden Beifall ihrer Klassenkameraden nacheinander ihre Gedichte und wurden von der Jury für ihre Vortragsweise bewertet.

Als Sieger beglückwünschen wir: Emilia- Josephin (Kl. 1a), Mayla (Kl.1b), Cornelius (Kl.2), Elza und Arwid (Kl.3), Luisa (Kl.4), Clara (Kl.5) und Josi (Kl.6).

Besonders bewegend wurde dann der Augenblick, als Gabriele Dreger das selbstgeschriebene Gedicht von John (Kl.6) ins Russisch-Ukrainische übersetzte und damit unseren Gästen eine Träne in die Augen trieb.

Im Schulhaus hängen jetzt an einer Gedichtewand all die wundervollen Gedichte unserer Schülerinnen und Schüler. Danke euch allen!

 

A. Riedel

 

Bild zur Meldung: Wir wollen Frieden! (2)